Ausstellung in Hamburg “Vom Tatort ins Labor – Rechtsmediziner decken auf”

Derzeit ist im Medizinhistorischen Museum Hamburg (auf dem Gelände des Universitätskrankenhauses Hamburg) die Ausstellung “Vom Tatort ins Labor – Rechtsmediziner decken auf” zu sehen. Der Besucher kann in der Ausstellung den Arbeitsalltag eines Rechtsmediziners nacherleben und begleitet die Forensiker von einem fiktiven Tatort bis hin in den (historischen) Sektionssaal des Gebäudes. Der zweite Teil der Ausstellung ist verschiedenen nicht-natürlichen Todesursachen gewidmet. Die Wanderausstellung wurde urspünglich konzipiert vom Berliner Medizinhistorisches Museum der Charité und ist noch bis zum 20. April 2012 am UKE zu sehen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK