Urheberrecht: Konstantin Wecker soll 550,00 für „Schnitzel-Bild“ zahlen

Der bekannte Musiker Konstantin Wecker verwendete auf seiner Webseite www.hinter-denschlagzeilen.de ein Foto von einem Schnitzel mit einer Zitrone. Das Foto diente als Illustration zu einen kritischen Artikel über die Fleischindustrie. Problem: Das Foto stammte von einer Kochrezepte-Seite und Herr Wecker hatte keinerlei Berechtigung dieses Foto zu verwenden. Der Fotograf hat den Liedermacher daher beim Amtsgericht in Düsseldorf verklagt. Geltend gemacht wurden 540,00 € nebst Anwaltskosten. Im Vorfeld hatte Herr Wecker das Bild gelöscht und auch 100,00 € gezahlt. Das Gericht gab dem Fotografen im Großen und Ganzen Recht ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK