Sachenrecht

Im Gegensatz zum Schuldrecht zeichnet sich das Sachenrecht in vielerlei Hinsicht durch Beständigkeit aus. Nur so lässt sich erklären, dass seit der Vorauflage des Standardwerks zum Sachenrecht von Baur/Stürner ganze zehn Jahre vergangen sind. Mit der 18. Auflage werden dadurch wichtige Meilensteine wie die Schuldrechtsreform sowie europarechtliche Einflüsse etwa im Verbraucherschutzrecht erstmals berücksichtigt. Die Darstellung eignet sich gleichermaßen für fortgeschrittene Studierende, Referendare und Praktiker (wie hier später noch verdeutlicht werden soll) und ist damit sowohl Lehrbuch als auch wissenschaftlich fundiertes Nachschlagewerk. Gerade Studierende erhalten mit diesem Lehrbuch einen ungemein verständlichen Einstieg in das weite Gebiet des Sachenrechts. Erfahrungsgemäß sind deren Ängste vor Klausuren zum Mobiliar- und Liegenschaftsrecht groß, so dass auch nur ein "großes" Lehrbuch diese nehmen kann. Aufgrund der systematischen Herangehensweise der Autoren, die in kleinen Schritten das gesamte Rechtsgebiet behutsam aufschlüsseln, werden auch die komplexen Problemfelder nach und nach klarer - eine Leistung, die die meisten Kurzlehrbücher wegen ihrer Konzeption nicht erbringen können. Der Seitenumfang sollte keinesfalls abschrecken: Zum einen geben die Autoren nach dem Inhaltsverzeichnis (LVIII) eine Aufstellung über den unabdingbaren Kernstoff für das Examen und zum anderen ist nur so der Platz vorhanden, den Stoff wirklich verständlich zu machen. Es muss also nicht das gesamte Buch von vorn bis hinten durchgearbeitet werden, sondern es gibt auch zahlreiche Kapitel, die lediglich der Wissensergänzung und Befriedigung wissenschaftlicher Neugier dienen. Besonders diese Vielseitigkeit macht den Lesestoff für verschiedene Zielgruppen gleichermaßen attraktiv und unterstreicht zudem die Langlebigkeit der Anschaffung. Die Darstellung wertet neben der Literatur ferner die gesamte wesentliche Rechtsprechung bis zum Herbst 2008 aus ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK