„Keine Versichertenkarte? – Ah…also, Organspendeverweigerer, was?“

„Keine Versichertenkarte? – Ah…also, Organspendeverweigerer, was?“

So oder ähnlich könnte es Ihnen als Patient vielleicht ergehen, wenn Sie künftig eine Arztpraxis oder Klinik betreten und noch vor (ok, zugegeben, vielleicht gleich nach dem „Grüss Gott“ oder „Guten Tag“ je nach regionaler Location) nach Ihrer Eintrittskarte für die Arztpraxis,…pardon: nach der Versichertenkarte gefragt werden und bevor Sie bis ins Wartezimmer weitergehen dürfen. Denn augenscheinlich ist die Nichterteilung der Versichertenkarte bei nicht erklärter Organspendebereitschaft oder Antwort auf die Frage nach der Organspendewilligkeit eine der jegliche rechtliche und verfassungsrechtliche Grenzen missachtende Idee der SPD. Die nach Berichten u.a. hier das ohnehin in vielen Details ausreichend brisante Thema der Änderung des TPG zusätzlich mit Zündstoff anreichert. Mag nach den Berichten dort Frau Reimann auch in Abrede stellen, diese Forderung sei gestellt worden – ihre dort zitierten Aussagen sind nicht weniger fragwürdig mit dem Anspruch an Erklärungs- und Dokumentationsverbindlichkeiten.Es stünde den Beteiligten besser zu Gesichte, würden sie die eigentlich zuvördest in die Pflicht zu nehmenden endlich zur Erfüllung der diesen bereits nach Gesetz und Verträgen obliegenden Verbindlichkeiten auch in diese Pflicht nehmen. Und dafür vorhandene und mögliche rechtliche Potentiale ausschöpfen und ergänzen.

Man differenziere:

1. Es ist falsch, dass täglich drei Menschen sterben, weil nicht genug Menschen zur Organspende bereit seien.

2. Richtig ist: Menschen sterben wegen und aufgrund der Krankheiten, an denen sie leiden.

3. Und leider richtig ist: Sie sterben u.a. deswegen, weil vorhandene und zur Organspende bereite Menschen und ihr Wille unbeachtet bleiben und das mit diesen vorhandene Organaufkommen nicht umgesetzt werden. Wenn und weil Kliniken sich nicht pflichtgemäss an dieser Aufgabe beteiligen, wie das Gesetz es seit 1.12 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK