Filesharing: Abmahnung der Süddeutsche Film- und Medienproduktionsgesellschaft Ltd. durch Vahrenwald & Kretschmer Rechtsanwälte - Kostenfreie Erstberatung

Abmahnungen der Kanzlei Vahrenwald & Kretschmer sind eher neu. Auch die Süddeutsche Film- und Medienproduktionsgesellschaft Ltd. ist als abmahnendes Konsortium am Firmament der Filesharing-Abmahner noch nicht ganz so lange zu beobachten. In einem uns vorgelegten Fall geht es um einen “Hausbesuch bei Nataly”, der offensichtlich folgenreich ausfällt. Der umfassend im Ausland betitelte Kollege Arnold Vahrenwald fordert 952,00 EUR für eine vergleichsweise Erledigung der Angelegenheit und die Abgabe einer mit einer Unterlassungserklärung, die mit einer Vertragsstrafe von 6.000,00 EUR bewehrt sein soll. Was wir davon halten?

1. SCHRITT: Nehmen Sie nach Erhalt der Abmahnung keinen telefonischen Kontakt zum Rechtsanwalt des Gegners auf; durch einen Anruf können Sie Rechtsanwaltsgebühren auslösen. Versuchen Sie nicht, sich mit dem Rechtsanwalt der Gegenseite zu einigen. Auch hierdurch können Sie unter Umständen weitere Rechtsanwaltsgebühren auslösen. Überlassen Sie die Kommunikation mit dem Gegner vollständig Ihrem Rechtsanwalt.

2. SCHRITT Notieren Sie die Frist, innerhalb derer Sie nach Aufforderung durch den Abmahner eine Unterlassungserklärung abgeben sollen.

3 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK