Datenschutz: Neues Gutachten zur Verwendung von Facebook-Button vorgelegt

Der Wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestages hat im Auftrag eines FDP-Abgeordneten ein Gutachten erstellt zu der Frage, ob das vor einigen Wochen durch das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig Holstein (ULD) ausgesprochene Verbot bzgl. Facebook-Button auf Webseiten, rechtmäßig war.

Das ULD hatte allen Webseitenbetreibern in Schleswig Holstein aufgegeben, solche Verlinkungen zum Social Network aus Californien zu entfernen, weil datenschutzrechtliche Bedingungen nach dem Telemediengesetz (TMG) von Facebook nicht eingehalten werden.

Das unter dem Link:

www.sebastian-blumenthal.de/files/35704/Gutachten_Facebook_FINAL ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK