Europaweit-einheitlicher Online-Handel kommt!

Bereits im Juni diesen Jahres hat das Europaparlament nach einer fast dreijährigen Debatte eine neue Verbraucherrechterichtlinie verabschiedet, die den Online-Handel europaweit vereinheitlichen soll (zum Artikel). Nun hat auch der Rat der europäischen Union dem Vorschlag zu dieser neuen Richtlinie seine Zustimmung erteilt (zur Mitteilung). Bis 2013 müssen nun die europäischen Staaten die Richtlinie in nationale Regelungen umsetzen. Die wichtigsten Änderungen sind in erster Linie eine Vollharmonisierung, welche für die EU-Mitglieder bedeutet, dass der nationale Gesetzgeber keine zur EU-Richtlinie abweichenden Gesetze und Vorschriften erlassen darf. Weiter soll eine einheitliche 14-tägige Widerrufsfrist eingeführt werden. Die bisher in Deutschland übliche 40-Euro-Regelung zu den Rücksendekosten wird aufgelöst, die Rücksendekosten sollen zukünftig dem Verbraucher auferlegt werden ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK