Zur Bedeutung der Grundlagenfächer im Jurastudium

In einem Artikel der LTO äußert sich Prof. Dr. Urs Kramer zur Bedeutung der Grundlagenfächer im Jurastudium.

Die Grundlagenfächer Rechtsgeschichte, Rechtsphilosophie und die für eine richtige Rechtsanwendung unerlässliche Methodenlehre würden völlig verdrängt, w ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK