Rezension Öffentliches Recht: Formulare für Referendare

Gerhold / Hoefer / Ingwersen-Stück / Schulz,Formulare für Referendare, 1. Auflage, Nomos 2011 Von Rechtsreferendar Marcus Heinemann, Dipl.-Verw. (FH), Hamburg ImNomos-Verlag ist im September 2011 erstmals das Werk „Formulare fürReferendare“ erschienen. Dieses von einem Autorenquartett aus Lehre und Praxisverfasste Formularhandbuch will sich gezielt an Rechtsreferendare in derStationsausbildung und der Examensvorbereitung wenden, um ihnen das notwendigewie erforderliche Handwerkszeug zur Seite zu stellen. Anders als die bisher aufdem juristischen Literaturmarkt zu findenden Werke konzentriert sich dasvorliegende Formularhandbuch daher nicht nur auf ein Rechtsgebiet, sondernwidmet sich umfänglich dem Zivilrecht, dem Strafrecht und dem Öffentlichen Rechtauf insgesamt gut 200 Seiten; und das zu einem überaus fairen Preis von 24,00€. DasAutorenquartett setzt sich aus einem wissenschaftlichen Mitarbeiter desInstituts für Sanktionenrecht und Kriminologie derChristian-Albrechts-Universität zu Kiel, einem Rechtsanwalt aus Kiel, einerVorsitzenden Richterin am Landgericht in Kiel und einem wissenschaftlichenMitarbeiter vom Lorenz-von-Stein-Institut für Verwaltungswissenschaften derChristian-Albrechts-Universität zu Kiel zusammen. Erklärtes Ziel ist es, einenmöglichst unangreifbaren Darstellungsvorschlag zu unterbreiten, um demRechtsreferendar so die nötige Sicherheit zu geben. Diesem selbstgesetztenAnspruch kommen die Autoren dann auch nach. Inhaltlichsind die ersten 80 Seiten dem zivilgerichtlichen Verfahren vorbehalten ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK