BGH: Reisekosten des im Gerichtsbezirk niedergelassenen auswärtigen Anwalts in Grenzen erstattungsfähig

Den richtigen Anwalt zu finden ist manchmal schwer, und nicht zuletzt auch dann noch, wenn es um die Frage der Erstattungsfähigkeit seiner Reisekosten geht. Die gesetzliche Regelung ist nicht eindeutig, da auf dem Boden von § 91 Abs. 2 Satz 1 ZPO umstritten ist, ob auch für den auswärtigen, im Gerichtsbezirk niedergelassenen Anwalt eine Notwendigkeitsprüfung vorzunehmen ist. Der BGH hat im Beschluss vom 13.09.2011 – VI ZB 9/10 diese Frage angesprochen, eine Tendenz erkennen lassen, sie aber nicht entschieden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK