Rechtsprechung zum Umgang in Hoyerswerda

Der Umgang des Vaters mit dem Kind wird zwingend durchgesetzt, es sei denn es ist wirklich eine Gefährdung des Kindeswohls seelisch oder körperlich durch den Vater erwiesen.

Erwiesen heißt aber nicht, dass Verurteilungen/Erteilung von Auflagen und Weisungen wegen Bedrohung der körperlichern Unversehrtheit des Kindes etc. ausreiche ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK