Streit um die App

Gestern höre ich im Radio(!) von einem Gerichtsverfahren zwischen Zeitungsverlegern und der ARD vor dem Landgericht Köln. Den Verlegern ist die sog. Tagesschau-App der ARD ein Dorn im Auge. Na,ja denke ich, etwas Wettbewerb solltet ihr doch auch noch aushalten müssen. Ich denke etwas weiter, warum tut sich die ARD dieses Verfahren an? Nun, ganz einfach, kommt es mir in den Sinn. Wer auf seinem Smartphone die Tagesschau-App verwenden KANN, KANN Leistungen der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten empfangen und ist somit grundsätzlich dazu verpflichtet Rundfunkgebühren an die GEZ zu bezahlen. Noch, ja noch sind sog ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK