Rezension Strafrecht: Effektive Strafverteidigung

Sommer, Effektive Strafverteidigung, 1. Auflage, Carl Heymanns 2011 Von RA, FA für Sozialrecht und FA für Bau- und Architektenrecht ThomasStumpf, Pirmasens Dieser Erstling ist ein höchstinteressantes Buch. Verfasst wurde das Werk von Prof. Dr. Ulrich Sommer, einemder angesehensten Strafverteidiger der Republik, der sich durch zahlreichePublikationen wie etwa dem Anwaltkommentar StPO von Krekeler/Löffelmann/Sommeroder seine Fachanwaltsausbildungen für die Deutsche Anwaltakademie auszeichnet.Mit dem vorliegenden Werk zeigt Sommer unter anderem auf, wie stark derbei allen Beteiligten hervortretende menschliche Faktor das Strafverfahren,insbesondere die Hauptverhandlung, prägt und wie damit umgegangen werden kann. Der Titel „EffektiveStrafverteidigung“ legt die Vermutung nahe, dass es sich um eine ArtHandlungsleitfaden, einen Ratgeber für spezifische Prozesssituationen handelt.Dies leistet das gut 660 Seiten starke Werk zwar, aber nicht im herkömmlichenSinne eines Verfahrensskriptes. Das Buch lässt sich Zeit und führt deutlich indie Tiefe des Verfahrens, insbesondere in die Tiefe der Psyche, Motivationenund Denkmodelle der am Verfahren Beteiligten. Dadurch wird nach und nach fürjeden Verfahrensstand ein Denkrahmen abgesteckt, innerhalb dessen sich einesinnvolle, erfolgreiche Strafverteidigung erzielen lässt. Die zahlreichen Tippsund Augenöffner, die der Verfasser aus seiner langjährigen Praxis einfließenlässt, sind höchst wertvoll. Dies gilt nicht nur für Neueinsteiger der Strafverteidigungspraxis,sondern auch bereits für langjährig Aktive. Das Buch ist nur grob in dreiKapitel untergliedert, nämlich die Theorie der Strafverteidigung, das Mandatsverhältnisund das Aktionsfeld der Strafverteidigung. Letzteres bildet den Hauptbestandteildes Werks ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK