Jetzt aber raus aus der „Schmuddelecke“

Unter der sponsored Top-Level-Domain .XXX wird sich dem Online-Markt in Kürze das Portal zur sogenannten Erwachsenenunterhaltung öffnen. Auch wenn die meisten dieser Domains derzeit noch nicht vergeben sind und ein Abruf entsprechender Seiten noch nicht möglich ist, muss dem Werbeslogan der für die Vergabe der .XXX-Domains zuständigen Registrierungsstelle zugestimmt werden: “.XXX isn´t just coming, it´s here!“. Denn tatsächlich sollten Markeninhaber spätestens jetzt tätig werden, wenn sie ihre eingetragene Marke nicht in Verbindung mit einer Internetseite zum Thema Erwachsenenunterhaltung wiederfinden möchten.

Bereits am 28.10.2011 wird die sogenannte Sunrise B-Periode enden, innerhalb derer es Markeninhabern sowie Lizenznehmern mit entsprechender Befugnis möglich ist, durch ein kostenpflichtiges „Opt-out“ (zunächst für zehn Jahre) die Vergabe von solchen Second-Level-Domains zu verhindern, die ihrer Marke entsprechen (www.beispielmarke.xxx). Dafür ist es erforderlich, dass Markeninhaber über eine vor dem 01.09.2011 eingetragene und wirksame Marke verfügen. Bei Wort-/Bildmarken kann das Opt-out für den Wortbestandteil der Marke erfolgen. Grundsätzlich muss die Marke mit der Second-Level-Domain auf die sich das Opt-out bezieht, identisch sein. Allerdings gibt es einige Variationsmöglichkeiten mit Hinblick auf Sonder- und Leerzeichen. Diese Varianten müssen mit in die Überlegungen zum Schutz der Marke einbezogen werden, um einen möglichst umfassenden Schutz zu erreichen. Denn für jede Variante ist ein eigener Opt-out-Antrag zu stellen.

Die Kosten des Opt-outs sind je nach Registrierungsstelle unterschiedlich hoch ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK