Das BVerfG unterstützt „Vollmachtsvorlageverweigerer“

Der Kollege Wings feiert in seinem Blog seinen „Triumph vor dem Verfassungsgericht im Vollmachtsstreit“ – und das durchaus zu Recht. Den Glückwünschen des Kollegen Burhoff schließen wir uns an. Der Beschluss 2 BvR 449/11 vom 14.o9.2011 ist in der Tat „im Wesentlichen ein glatter Durchmarsch“, wie der Kollege schreibt – und bezeichnend auch die Deutlichkeit, mit der das BVerfG dem AG Gladbeck die Leviten liest:

Das Gericht hatte ersichtlich die Verweigerung der Akteneinsicht gegenüber dem „Vollmachtsvorlageverweigerer“ (einem „Vollmachtsvorleger“ wurde ohne weiteres Akteneinsi ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK