BGH bejaht Erstattungsfähigkeit von Detektivkosten bei Tanken ohne Bezahlung

Ein Tankstellenbetreiber kann die zur Ermittlung eines Kunden aufgewandten Kosten in Höhe von 191 € von diesem als Verzugsschaden erstattet verlangen, wenn dieser das Tankstellengelände verlässt, ohne zuvor zu bezahlen. Der BGH stellt klar, dass es für den Verzugseintritt im entschiedenen Fall keiner Mahnung bedurft habe. Denn es sei dem Kunden einer Selbstb ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK