FG Düsseldorf: Kein Vorsteuerabzug aus Rechnungen eines “Hochpreisers”

FG Düsseldorf Urteil vom 21.05.2010 – 1 K 1156/07 U

Pressemeldung des Gerichts:

“Der 1. Senat des Finanzgerichts Düsseldorf (Az.: 1 K 1156/07 U) hat die Klage in einem Fall als unbegründet abgewiesen, in dem ein Vorsteuerabzug aus Rechnungen eines so genannten “Hochpreisers” begehrt wurde. “Hochpreiser” werden zum Schein als vermeintliche Zwischenhändler in den Verkauf von gebrauchten Nutzfahrzeugen eingeschaltet, wenn der t ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK