Datenleck: Web-Hoster speicherte Zugangsdaten unverschlüsselt!

Beim Web-Hoster „Hetzner“ griffen letzte Woche Unbekannte auf interne Administrationssysteme zu. Hierbei war es den Angreifern laut eigenen Angaben möglich, an Kundendaten zu erlangen. Ob tatsächlich auf Kundendaten zugegriffen wurde, ist aktuell nicht abschließend geklärt, da der Vorfall noch untersucht werde.

Zugangsdaten im Klartext gespeichert

In diesem Zusammenhang gab Firmenchef Martin Hetzner laut heise.de an, dass sämtliche Zugangsdaten von Shared-Hosting-Anwendern im Klartext zugänglich waren.

Kunden bereits informiert – Passwortwechsel empfohlen!

Laut winfuture.de sind bereits sämtliche betroffenen Kunden über den Vorfall informiert und darauf hingewiesen worden, zur eigenen Sicherheit ein neues Passwort zu wählen. Eine entsprechende Anleitung ist im firmeneigenen Hetzner – DokuWiki hinterlegt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK