LG München I: Werbung der VSR Verlag Service GmbH für “unverbindliches Zeitschriftenabo” ist wettbewerbswidrig, da irreführend

LG München I, Urteil vom 03.09.2011, Az. 17 HK O 1489/11 § 3 UWG, § 5 UWG Das LG München I hat entschieden, dass Werbemaßnahmen der VSR Verlag Service GmbH, welche u.a. in Bahnhöfen für angblich “kostenlose und unverbindliche Zeitschriftenabonnements” warb, rechtswidrig seien, da die betroffenen Verbraucher nicht das zugesagte kostenlose Abo für 2 Monate erhielten, sondern ein kostenpflichtiges Abo für 1 Jahr und 2 Monate. Laut Mitteilung der Verbraucherzentrale Hamburg (hier) warb ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK