Microsoft gewinnt Rechtsstreit über Windows-Software mit Echtheitszertifikaten

Der BGH hat mit heutigen Urteil vom 6.10.2011 - AZ I ZR 6/10 - Echtheitszertifikate der klagenden Firma Microsoft Recht gegeben.

Sachverhalt

Die Klägerin ist die Microsoft Corporation. Sie ist Inhaberin der Wortmarke "MICROSOFT", unter der sie die Betriebssystem-Software "Windows" vertreibt. Bei der sog. OEM-Version wird die Software durch den Computerhersteller auf der Festplatte der Computer vorinstalliert. Die Käufer der Computer erhalten zusätzlich eine Sicherungs-CD mit der Software (sog. Recovery-CD) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK