Ist die Strafe für meinen Mandanten zu hart/schwer….?

Die Frage stellt sich nicht selten, wenn mehrere Angeklagte wegen desselben Tatkomplexes verurteilt worden sind. Und dann wird verglichen mit den für Mitangeklagte-/täter “ausgeworfenen Strafen”, also eine Art. nachträgliche, vergleichend Strafzumessung. Lesenswert ist dazu der BGH, Beschl. v. Beschl. v. 28. 6. 2011 – 1 StR 282/11, der für BGHSt vorgesehen ist. Die dort vom BGH aufgestellten Grundsätze wird man in Zukunft zu beachten haben. Sie machen das Umgehen mit dieser Problematik allerdings nicht einfacher. Zusammenfassen kann man den BGH etwa wie folgt:

Werden mehrere Mittäter in einem Urteil abgeurteilt, so müssen die dabei verhängten Strafen in einem gerechten Verhältnis zueinander stehen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK