Gerade nochmal gut gegangen

Von einem durchaus spektakulären Fall berichtet hier die Süddeutsche Zeitung. Ein Mann sollte einen Ladendiebstahl begangen und sich dann auch noch selbst verletzt haben, als er stolperte und mit dem Kopf gegen die Wand schlug. Dies wollte eine unbeteiligte Zeugin auch beobachtet haben. Aus Sicht des Mannes hatte sich das Ganze aber anders zugetragen. Der Chef und ein Mitarbeiter des Supermarktes hatten ihn angeblich zusammen geschlagen. Gestohlen habe er auch nichts. Die Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die Supermarktmitarbeiter wurden einges ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK