Versuchter Totschlag: Schlägerei auf der Toilette

Schwere Körperverletzung / Hells Angels / Schlägerei / Totschlag / Strafverteidigung / Pflichtverteidiger

Vor dem Erfurter Landgericht müssen sich vier Männer, die der Rockergruppe Hells Angels nahe stehen, wegen schwerer Körperverletzung verantworten.

Ihnen wird vorgeworfen in einer Erfurter Bar an einer Schlägerei beteiligt gewesen zu sein. Der Hauptangeklagte soll dabei einem Mann ein Messer in den Bauch gerammt haben und muss sich daher wegen versuchter Totschlags verantworten. Insgesamt wurden zwei Männer schwer verletzt. Laut Anklage trug sich die Schlägerei auf der Toilette einer Bar zu. Der Prozess begann eigentlich schon vor zwei Wochen. Allerdings stellte sodann die Verteidigung einen Befangenheitsantrag gegen den vorsitzenden Richter, da dieser einem der Angeklagten keinen Pflichtverteidiger beigeordnet hatte. Die außerdem von der Verteidigung erhobene Besetzungsrüge wurden ebenfalls zurückgewiesen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK