Rezension Zivilrecht: Unternehmertestament

Michael Semrau, DasUnternehmertestament, 2. Auflage, Erich Schmidt 2011 Von RA und FA für SteuerrechtNils Reuter, Pirmasens Weniger als ein Drittel allerselbständigen Unternehmer hat Umfragewerten zufolge ein Testament errichtet,dabei ist es gerade die gesetzliche Erbfolge, welche bei derUnternehmensnachfolge durch einen Erbfall die größten Probleme verursacht undsehr häufig das Aus für ein Unternehmen bedeutet, mag es zuvor auch Gewinneerwirtschaftet haben. Dem Rechtsanwalt, der dem Unternehmer bei der Errichtungeines brauchbaren Testaments beratend zur Seite stehen sollte, sei dieses Buchanempfohlen, denn er hat nicht nur Fragen des Erbrechts, sondern auch desHandels- und Gesellschaftsrechts, des Familienrechts, des Ertragssteuerrechtsund des Erbschaftssteuerrechts in seine Überlegungen mit einzubeziehen. DerVerfasser ist Rechtsanwalt und Notar, sowie Fachanwalt für Erbrecht und fürSteuerrecht und damit ausgewiesener Experte in den genannten Gebieten und legtdiese kompakte Darstellung, die sich an Praktiker richtet und nach meinemWissen die einzige dieser Art auf dem Büchermarkt ist, nun schon in der zweitenAuflage vor. Über die Frage nach den eigentlichen Regelungszielen desUnternehmertestaments und damit der Frage nach der „Zukunftsvision“ desUnternehmers erfolgt der Einstieg, wie es auch in einem Beratungsgespräch derFall wäre ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK