DStV: Zweite Miete bei berufsbedingtem Umzug steuerlich absetzbar

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat in einer gestern veröffentlichten Entscheidung1 zum Vorteil der Steuerpflichtigen entschieden, dass Aufwendungen für eine zweite Wohnung am neuen Arbeitsort, die wegen eines Umzugs aus beruflichen Gründen entstehen, unbegrenzt als Werbungskosten steuerlich geltend gemacht werden können. Nach Ansicht der Richter gilt dies bis zum Ablauf der ordentlichen Kündigungsfrist der alten Familienwohnung.

Der Kläger hatte aufgrund eines beruflich bedingten Umzugs eine zweite Wohnung am Ort der neuen Tätigkeit angemietet. Seine Frau und die Kinder folgten – wie von Anfang an geplant – drei Monate später dorthin ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK