Mit Tod erlischt Urlaubsanspruch

Ein Arbeitnehmer hat gemäß § 7 Abs. 4 BUrlG einen Urlaubsabgeltungsanspruch, wenn der Urlaub wegen der Beendigung des Arbeitsverhältnisses ganz oder teilweise nicht mehr genommen werden kann.

Das BAG hat nunmehr mit Urteil vom 20.09.2011, Az.: 9 AZR 416/10 entschieden, dass Hinterbliebene des verstorbenen Arbeitnehmers diesen Anspruch nicht erben können.

Der verstorbene Arbeitnehmer war Kraftfahrer und seit April 2008 bis zu seinem Tod im April 2009 durchgehend arbeitsunfähig erkrankt. Das Arbeitsverhältnis endete mit dem Tod des Arbeitnehmers ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK