Billige Pornos können teuer werden – Das Geschäft mit der Peinlichkeit

Werden über einen Internetanschluss Pornofilme zum Up- und Download angeboten und der Anschlussinhaber von der entsprechenden Produktionsfirma abgemahnt, sitzt der Schock beim Abgemahnten regelrecht tiefer als im Falle eines angebotenen Charthits oder Blockbusters. Oftmals sind allein die Titel, insbesondere die deutscher Produktionen, äußerst kompromittierend. Eine kleine Auswahl prägnanter bzw. obszöner Titel findet sich regelmäßig im Abmahnungsarchiv der MS Concept Rechtsanwälte GbR. Nun liegt es auf der Hand, dass einige der Betroffenen bereits den Weg zum Anwalt scheuen, weil sie das sowieso schon unangenehme Thema weder mit einem fremden noch einem vertrauten Rechtsanwalt besprechen wollen. Bei entsprechender Gefühlslage wird der angeforderte Betrag wohl regelmäßig unverzüglich und in voller Höhe gezahlt, um die Sache aus der Welt zu schaffen. Eine weitere Gruppe von Betroffenen, durch umfassende Internetrecherche oder auch Kneipengespräche halbwegs informiert, zahlt einfach nicht, gibt die beigefügte Unterlassungserklärung (ggf. modifiziert) ab und lässt es darauf ankommen, verklagt zu werden. Eine dritte, stärker auf Rechtssicherheit versierte Gruppe findet den Weg in die mehr oder weniger spezialisierte Anwaltskanzlei. Nun kommt es mitunter vor, dass in Abwehrschreiben wohl ganz bewusst weder die Titel der Filme genannt werden noch darauf abgestellt wird, dass ein Pornofilm abgemahnt wurde. Nachvollziehbar, da es ja in jedem Fall dem Wohlgefühl des Mandanten dient, dennoch eine häufig zu sehr zum Nachteil des Mandanten reichende Vorgehensweise und zwar aus folgendem Gründen: Ein nicht ganz so gewichtiger Punkt ist, dass für eine Vielzahl von Pornotiteln bereits wegen mangelnder Schöpfungshöhe ein Urheberrechtsschutz zu verneinen sein dürfte und damit entsprechende Filme mangels Werkscharakter lediglich als Laufbilder einzuordnen sind ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK