BGH: Ist die niederländische Biermarke “BAVARIA HOLLAND BEER” eine Verletzung der geschützten Ursprungsbezeichnung “Bayrisches Bier”?

BGH, Urteil vom 22.09.2011, Az. I ZR 69/04 § 126 MarkenG, § 127 Abs. 3 MarkenG

Der BGH hat eine markenrechtliche Streitigkeit über die Marke “BAVARIA HOLLAND BEER” - nach einer Vorlageentscheidung durch den EuGH - an die Berufungsinstanz zurückverwiesen. Der Bayerische Brauerbund e.V. sah in der 28.04.1995 u.a. für “Bier” eingetragenen internationalen Marke eine Verletzung der geschützten geographischen Angabe “Bayerisches Bier”, welche der Verband per Antrag am 20.01.1994 durch die Bundesregierung zur Eintragung in das von der Europäischen Kommission geführte Verzeichnis der geschützten Ursprungsbezeichnungen und geographischen Angaben hatte anmelden lassen. Mit der Verordnung (EG) Nr. 1347/01 des Rates vom 28.06.2001 war die Eintragung der geographischen Angabe erfolgt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK