Auch GKH ist nicht tariffähig

Die Christlichen Gewerkschaft für Kunststoffgewerbe und Holzverarbeitung (GKH) mit knapp 1.700 Mitgliedern und einem monatlichem Budget von ca. 21.000 € kann keine wirksamen Tarifverträge abschließen. Dies stellte - nachdem das Verfahren bereits einmal beim Bundesarbeitsgericht anhängig war - das Landesarbeitsgericht Hamm fest (23.9.2011, 10 TaBV 14/11). Der Gewerkschaft fehle es an sozialer Macht, um faire Tarifverträge zu erzielen. Die Gewerkschaft, die dem Christlichen Gewerkschaftsbund (CGB) ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK