BAC Life Trust Fonds 14 – Hilfe für Anleger

Die Situation des Fonds 1.048 Anleger haben bis Ende 2009 rund 23 Mio. € Eigenkapital und Agio in den Fonds BAC Life Trust 14 (Life Trust Premium Vierzehn GmbH & Co. KG) investiert. Über eine US-Beteiligungsgesellschaft hat dieser Fonds seine Lebensversicherungspolicen in einen Lebensversicherungspolicenpool (LTAP Life Trust Asset Pool LLLP) eingebracht. Da der LTAP seine Kreditverbindlichkeiten bei der US-Bank Wells Fargo nicht mehr bedienen konnte, hat diese die im LTAP gebündelten Lebensversicherungspolicen übernommen, darunter auch jene, die vom Fonds BAC Life Trust 14 eingebracht wurden. Damit ist der weit überwiegende Teil der Assets der Fonds verloren, die Anteile des LTAP sind faktisch wertlos. Für die Anleger des BAC Life Trust 14 droht daher der Verlust wesentlicher Teile ihres investierten Vermögens. Ob es überhaupt noch Rückflüsse geben wird, ist mehr als fraglich. Schadenersatz für Anleger Wir vertreten zahlreiche Anleger des BAC Life Trust 14. In vielen Fällen konnten wir eklatante Fehler bei der Beratung feststellen, mit denen Schadenersatzansprüche gegen die beratenden Banken begründet werden können. So fand in der Regel nur eine Beratung statt, in der die Risiken der Beteiligung, die im Fondsprospekt auf mehreren Seiten explizit dargestellt sind, gar nicht angesprochen wurden ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK