Flughafen München: Freising klagt gegen dritte Startbahn

Nicht überraschend, nun offiziell: Die Stadt Freising wird gegen die geplante dritte Startbahn am Münchner Flughafen klagen. Das beschloss der Stadtrat nun einstimmig, die Stadt will in dem Verfahren unter anderem mit einer steigenden Lärmbelastungen argumentieren.Spätestens am 4. November muss die Klage nun beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof eingereicht werden. Auch andere Kommunen und der Bund Naturschutz haben bereits angekündigt, dass sie vor Gericht ziehen werden, die Schutzgemeinschaft Erding-Nord, Freising und Umgebung will mit mehr als 30 privaten Musterklägern gegen die Startbahn-Pläne vorgehen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK