Kachelmann: Maulkorb gegen bellende(?) und/oder bissige (?) Ex-Geliebte? - Köln – 28 O 557/11

Nein, es geht nicht darum, dass die Ex-Geliebte - laut SPIEGEL* - nach der Urteilsverkündung der Mannheimer Dunkelkammer (siehe für viele: RA Scherer HIER, HIER und HIER) und der Verteilung der PM, in der sie kurioserweise mit Vollnamen genannt wurde (!), randaliert und ihren von der örtlichen Polizei handvermittelten Anwalt und Noch-Stellvertretenden-LV des Weißen-Rings mit "Sie feige Sau" angebellt haben soll (immerhin Sie!). Nein, es geht nun in der Hauptsacheu um mehere bereits per EV vom Juli.2011 (siehe unten) wegen eines BUNTE-"Interviews" beanstandeten Äußerungen der dort dort zumindest bildlich (anders als hier aktuell bei BILDonline) aufgehübschten Claudia D.. Dabei geht es letztendlcih um mehr als nur 250.000 Euronen, sondern einen Stellvertreterkrieg den der Kölner-Medienanwalt nicht nur für Jörg Kachelmann führt und offensichtlich führen muss (siehe von BILD kolportierten Vermittlungsversuche der RichterIN). Es geht um eine explosionsartig gestiegene Zahl (siehe Chart) an UNSCHULDIGEN, die in einem Rechtsstaat nach gescheitertem Versuch sie verurteilen zu lassen, auch tatsächlich und medial als Unschuldige weiterleben zu können, anstatt sich als "nebenbei" des Sorge- und/oder Umgangsrechts beraubte Väter u.ä.m. (siehe Nicht-Fall Dominique Strauss-Kahn in New York) dem Suizid hinzugeben oder sozial, wirtschaftlich/beruflich dennoch vernichtet zu werden. Tausende Männer werden ihnen (Höcker und Kachelmann) jetzt schon dankbar sein. Interessant dabei ist nebenbei auch der Schwenk einiger Leitmedien, wie hier der BILD, die via Alice Schwarzer übelst und ohne Sach- und Rechtskenntnis getrübt über die NK und den Mannheimer Prozess gerüchten ließ. Inzwischen setzten diese die NK wohl mit einem Hund gleich, wenn sie das unschöne Bild mit dem Maulkorb (siehe WIKIMEDIA) im Zusammenhang mit der inzwischen Ungepixelten und Ungeschönten benutzen. Hätte das wirklich sein müssen? BILD!? http://ratlos-im-netz.forumieren ...Zum vollständigen Artikel


  • Kachelmann erwirkt Maulkorb für Ex-Geliebte

    bazonline.ch - Kölner Richter urteilen gegen die Klägerin im Vergewaltigungsprozess gegen Jörg Kachelmann und die «Bunte». Die 38-Jährige darf ihre Anschuldigungen nicht mehr öffentlich wiederholen.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK