zfs für alle!

Rabatte für organisierte Interessengruppen gibt es häufig. Erst neulich informierte der Deutsche Anwaltverein (DAV) darüber, dass man für Mitglieder einen Preisnachlass auf das iPad2 ausgehandelt habe: 3%. Respekt.

Die Verkehrsrechtler im DAV können das auch. Nur besser.

Eine der führenden Fachzeitschriften auf dem Markt ist die Zeitschrift für Schadensrecht (zfs). Diese berichtet monatlich über Urteile und Entwicklungen im Bereich des Verkehrsrechts, garniert mit Berichten und Tips aus der Praxis für die Praxis. Aktuell findet sich dort eine Abhandlung des Bloggerkollegen Carsten Krumm über die “Verteidigung im OWi-Zwischenverfahren… in 10 Punkten”. Kurz: Die zfs gehört gelesen.

Gutes Fortbildungsmaterial hat seinen Preis. Für 12 Ausgaben zfs (Jahresabo) werden derzeit 166 EUR aufgerufen. Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht im deutschen Anwaltverein (ARGE) konnten bislang einen Vorzugspreis genießen, der sich immerhin schon im doppelten iPad-Rabattbereich des DAV bewegte. 6,02% Nachlass ließen die Kosten auf 156 EUR fallen.

Nun hat die ARGE einen Coup gelandet. Ab dem 1.1 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK