Sonntagslinks

Hat Apple beim Logo abgekupfert?

BPatG: FICKEN ist gesellschaftsfähig – Marke für Bekleidung und Getränke nicht sittenwidrig

Die vielen Gesichter von „Harald Schmidt ...

Zum vollständigen Artikel


  • Hat Apple beim Logo abgekupfert?

    horizont.net - 3 Leser - Wenn es um die eigenen Copyrights, Markenrechte und Patente geht, lässt Apple bekanntlich nicht mit sich spaßen. Jüngstes Beispiel ist der Dauerzwist mit Samsung. Seit Monaten schon geht der kalifornische Konzern im sogenannten Geschmacksmuster-Rechtsstreit gegen seinen koreanischen Wettbewerber vor. Der darf sein Galaxy-Tab in Deutschland derze...

  • Zoll: Wenn Chinesen Chinesen kopieren

    abendblatt.de - 3 Leser - Hamburg. Der Arbeiter des Eurogate-Terminals nimmt einen Bolzenschneider zur Hand und knackt das gelbe Reedereisiegel am Fuß des Containers. Bevor er die Tür öffnet, hängt er eine Sicherheitskette in die Verriegelung ein. "Man weiß nie, was in so einem Behälter tatsächlich drin ist oder was beim Öffnen herausfallen könnte", sagt Zollamtsinspekto...

  • Sparkassenverband streitet mit Santander-Bank: Wenn Farbmarken-Inhaber Rot sehen

    lto.de - 3 Leser - Wem gehört die Farbe Rot? Die Antwort auf diese Frage erscheint zunächst einfach: Niemandem und jedem. Tatsächlich schützt das Markengesetz auch Farben als Marken. Dies nimmt aktuell der Deutsche Sparkassen- und Giroverband in seiner Auseinandersetzung mit der spanischen Santander-Bank für sich in Anspruch. Julia Dönch mit einem Einblick in die ...

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK