Vorsorglich Fingerabdrücke vom Zeugen?

Der Mandant berichtet:

In der Firma gab es ein Techtelmechtel zwischen Angestellten. Kommt ja vor. Böswillige Beobachter haben das wohl genutzt, um Stimmung gegen die Beiden zu machen.

Es wurden E-Mails und SMS ohne Absender (?) verschickt. Auf dem Firmenparkplatz wurden Zettelchen an die Autos gesteckt.

Nun stellte jemand Strafanzeige wegen Verleumdung. Der Mandant wurde als Zeuge geladen.

Bei der Polizei ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK