Happy End für Google Analytics und den Datenschutz

„Was lange währt, wird endlich gut“ – dass dieser Satz auch einmal auf Google im Hinblick auf das Thema Datenschutz zutreffen könnte, hätte wohl nach den monatelang andauernden Diskussionen um den Analysedienst Google Analytics keiner mehr gedacht… insbesondere nachdem selbst der Hamburgische Datenschutzbeauftragte negativ damit aufgefallen war, ein nicht datenschutzkonformes Analysetool auf seiner Webseite einzusetzen, wurde der Druck auf Aufsichtsbehörden und Google immer größer.

Datenschutzkonformer Einsatz

Durch gemeinsame Gespräche zwischen Google und dem Düsseldorfer Kreis ist es nun gelungen, eine datenschutzkonforme Ausgestaltung des Analysedienstes zu erreichen. Laut Webseite des Hamburger Datenschutzbeauftragten wurde sich insbesondere auf folgende Punkte geeinigt:

Den Nutzern wird die Möglichkeit zum Widerspruch gegen die Erfassung von Nutzungsdaten eingeräumt. Google stellt ein so genanntes Deaktivierungs-Add-On zur Verfügung, dass nun alle gängigen Browser berücksichtigt. Auf Anforderung des Webseitenbetreibers wird das letzte Oktett der IP-Adresse vor jeglicher Speicherung gelöscht, so dass darüber keine Identifizierung des Nutzers mehr möglich ist. Die Löschung erfolgt innerhalb Europas ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK