EuGH 13.12.2011 +++ Lufthansapilotenpiloten dürfen wegen einer Altersdiskriminierung nicht mehr mit 60 in Rente gehen +++ Gewerkschaft bedauert die Entscheidung +++ Gleichstellung mit Piloten der Lufthansatochterunternehmen +++

Der Tarifvertrag für Piloten der Lufthansa, wonach die Piloten mit dem 60. Lebensjahr in Rente gehen müssen, verstößt gegen das Verbot der Altersdiskriminierung. EuGH Aktenzeichen: C-447/09) Lufthansapiloten werden damit mit den anderen Piloten von Lufthansatochtergesellschaften gleichgestellt

Die luxemburger Richter waren der Auffassung, die tarifvertragliche Regelung sei unverhältnismäßig. Zur Begründung verwiesen die Richter auf das internationale Regelungswerk der “Joint Aviation Authorities”. In dieser Regelung wird Verkehrspiloten im Alter zwischen 60 und 65 Jahren die Arbeit im Cockpit unter der Bedingung erlaubt, dass ein weiterer Piloten im Cockpit das 60. Lebensjahr noch nicht vollendet hat ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK