Pippi–Langstrumpf-Kostüm: 50.000 Euro Schadenersatz für einwöchige Aktionsware

Sonderbriefmarke Deutschland 2001 mit Inger Nilsson als Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf hat ihre Fans auch unter den Richtern des Landgerichts Köln. Mit Urteil vom 8. August 2011 verurteilte das Gericht einen bekannten Discounter zu 50.000 Euro Schadenersatz wegen des ungenehmigten Verkaufs von Pippi-Langstrumpf-Kostümen.

Der Discounter hatte die Kostüme im Rahmen seiner wöchentlichen Sonderangebote beworben und verkauft, dafür jedoch keine Lizenz der Rechteinhaber eingeholt.

Er berief sich zu seiner Verteidigung darauf, dass die bildliche Darstellung der Figur nicht geschützt und das Kostüm eine (erlaubnisfreie) freie Bearbeitung der Literaturfigur sei.

Doch verstehen die Kölner Richter beim Stichwort Karneval keinen Spaß und stellten fest:

Der fiktiven literarischen Figur “Pippi Langstrumpf” kommt auch außerhalb der Geschichte selbständiger urheberrechtlicher Schutz zu. Ein selbständiger urheberrechtlicher Schutz literarischer Figuren kommt in Betracht, wenn der beschriebene Charakter der Phantasie des Urhebers entsprungen ist, ausreichend individuell ist und auch außerhalb der konkreten Geschichte eine charakteristische und unverwechselbare Persönlichkeit aufweist. Dies ist anhand der Kombination von äußeren Merkmalen sowie von dem Charakter von seinem Schöpfer beigelegten Eigenschaften, Fähigkeiten und typischen Verhaltensweisen zu beurteilen Handelt es sich danach um einen unverwechselbaren und ausgeprägten, individuellen Charakter, ist dieser als Werk der Literatur auch für sich eigenständig geschützt. … Nach diesen Maßstäben ist der literarischen Figur Pippi Langstrumpf eigenständiger Urheberschutz zubilligen. Die Figur ist sowohl nach ihrem äußeren Erscheinungsbild, als auch nach den ihr von Astrid Lindgren zugeschriebenen Eigenschaften und Fähigkeiten im besten Sinne merkwürdig ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK