Vorsitzender Richter am Bundesfinanzhof a.D. Prof. Dr. Walter Drenseck verstorben

Am 03.09.2011 ist, wie diese Woche bekannt wurde, der Vorsitzende Richter am Bundesfinanzhof a.D. Prof. Dr. Walter Drenseck im Alter von 69 Jahren in Neubeuern verstorben.

Walter Drenseck, in Wattenscheid geboren und aufgewachsen, begann seine Laufbahn nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Marburg und Münster im Jahr 1970 im höheren Dienst der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen. 1975 wurde er Richter am Finanzgericht Münster, dem er – unterbrochen durch eine vierjährige Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Bundesfinanzhof – bis zu seiner Ernennung zum Richter am Bundesfinanzhof im Februar 1984 angehörte.

Im Bundesfinanzhof war Walter Drenseck über 22 Jahre Mitglied im VI. Senat, dessen Vorsitz er nach seiner Ernennung zum Vorsitzenden Richter am Bundesfinanzhof im Februar 1998 übernahm und bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im September 2006 beibehielt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK