Freitag: OLG-Rechtsprechung zum Autokauf

Der Beschluss ist schon mehr als ein Jahr alt, quasi hochbetagt, aber das OLG Frankfurt, 17.06.2010, 4 W 12/10, hat so schön gerechnet, gewertet und geurteilt, das eine hübsche kleine Blaupause daraus geworden ist: Wie wird ein Kaufvertrag rückabgewickelt, wenn sich nach vier Jahren plötzlich ein verschwiegener Vorschaden zeigt? Wie ist der Wert der Nutzung des Fahrzeugs zu berechnen, wie die Verzinsung des Kaufpreises? Wer muss für den zwischenzeitig eingetretenen “Wildschaden” zahlen? Da sind (fast) keine Fragen mehr offen!

Hoffentlich ohne anwaltliche Hilfe hat ein Leasingnehmer 2009 “die Wandelung” des Fahrzeugkaufvertrags erklärt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK