Wolf Theiss berät Cineplexx bei Kino-Übernahmen in Serbien und Montenegro

Mit der Akquisition zweier “STER cinemas” in Serbien und Montenegro setzt Cineplexx einen weiteren Expansionsschritt in der Region Südosteuropa. Die beiden Großkinos befinden sich in den “Delta City” Einkaufszentren der serbischen Hauptstadt Belgrad und der montenegrinischen Metropole Podgorica und wurden per 1. September 2011 vom ehemaligen Eigentümer, einer griechischen Mediengruppe, erworben.

Für die Übernahme gründete Cineplexx ein Joint-Venture mit der Belgrader MCF Film und hält einen Mehrheitsanteil von 70 % an dem Gemeinschaftsunternehmen. Die neuen Standorte verfügen über jeweils sechs Kinosäle mit rund 1.100 Sitzplätzen. Sie werden in den kommenden Wochen auf die Cineplexx-Marke umgestellt sowie auf digitale Projektion und auf 3D aufgerüstet.

Wie auch schon bei vergangenen Projekten auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawiens vertrauten die Cineplexx Kinobetriebe wieder auf die bewährte Zusammenarbeit mit Wolf Theiss ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK