Vorkaufsrecht vor den Grundsätzen des gesellschaftlichen Zusammenlebens

Das Berufungsgericht in Warschau entschied kürzlich, dass der Fiskus nicht gegen das Recht verstoßen hat, als er ein Warschauer Grundstück für sich beanspruchte. Das Verfahren betraf ein 818m²grosses Grundstück in Warschau, welches die Kläger im Jahr 1965 erwarben. Der entsprechende Vertrag wurde unter der Bedingung geschlossen, dass der Fiskus nicht von seinem Vorkaufsrecht Gebrauch machen wird. Das tat er jedoch. Die Kläger beriefen sich daraufhin auf die ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK