Land unter?

Ich halte es für einen Mythos, dass Verfahren vor dem Sozialgericht in erster Instanz regelmäßig 6 Jahre und länger andauern. Klar gibt es hin und wieder Ausreißer, die dann im Einzelfall zu erfolgreichen Verfassungsbeschwerden führen können. Ich bleibe jedenfalls auch hinsichtlich einer zu Beginn des Jahres 2010 beim Sozialgericht Köln eingereichten Klage optimistisch. In dieser Sache erhielt ich nun auf eine 9 Monate nach meinem letzten Schriftsatz gestellte Sachstandsanfrage umgehend folgende Mitteilung: „Die Sache ist für einen Sitzungstermin vorgesehen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK