ArbG Krefeld zur Frage des “Equal-Payment”-Anspruch nach Feststellung der Tarifunfähigkeit der CGZP

Nach der gestrigen Pressemitteilung des LAG Düseldorf zu dem Verfahren 4 Ca 1576/10 vor dem Arbeitsgericht Krefeld erging nach der gestrigen Kammersitzung ein Hinweis- und Auflagenbeschluss. Die Klage war nach Ansicht der Kammer noch nicht ausreichend schlüssig. … da fragt sich der unbefangene Betrachter, ob die ZPO im Arbeitsgerichtsverfahren nicht angewendet wird. Diese Form der Hinweise nach dem Gütetermin gibt es wohl nur im Arbeitsgerichtsprozeß … vor der ordentlichen Gerichtsbarkeit erfolgt regelmäßig die Abweisung einer “nicht ausreichend schlüssigen Klage” ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK