LAG Berlin-Brandenburg: erfolgreiche Anfechtung einer Betriebsratswahl

1. Das Unterlassen der Verteilung von Wahlumschlägen aus Anlass der Stimmabgabe verstößt gegen den Wahlgrundsatz der geheimen Wahl . 2. Die Kandidaten auf den Stimmzetteln sind in derselben Reihenfolge wiederzugegeben wie auf der ursprünglichen Vorschlagsliste. mitgeteilt von Rechtsanwalt Marcus Bodem Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin Der Fall GlobeGround an den Berliner Flughäfen Pressemitteilung des LAG vom 25.08.2011: Die Firma ist als Dienstleister auf den Berliner ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK