Unternehmen müssen Steuerbilanz später online abgeben

Das Finanzamt will Jahresabschlüsse künftig in elektronischer Form haben. Den Firmen wird für die Umstellungsarbeiten mehr Zeit eingeräumt. Unternehmen und bilanzierende Freiberufler müssen ihre Jahresabschlüsse sowie die Gewinn- und Verlustrechnungen in Zukunft online an das Finanzamt übermitteln. Die Pflicht zur Datenfernübertragung gilt unabhängig von der Rechtsform und der Größe des bilanzierenden Unternehmens. Dafür entfällt im Gegenzug die derzeitige Vorlage in Papierform. Zunächst war vorgesehen, dass bilanzierende Unternehmen für das Geschäftsjahr 2011 zum letzten Mal eine Bilanz auf dem Postweg abgeben dürfen. Nachdem nun die Pilotphase zu der so genannten E-Bilanz abgelaufen ist, hat sich das Bundesfinanzministerium entschieden, die verpflichtende Online-Abgabe um ein Jahr zu verschieben. Somit können bilanzierende Unternehmen ihre Jahresabschlüsse für das Jahr 2012 weiterhin in gewohnter Papierform erstellen und haben damit mehr Zeit, ihre Arbeitsweise und Buchhaltung auf die neuen Anforderungen umzustellen, worauf die Kanzlei Ebner Stolz Mönning Bachem aus Stuttgart hinweist. Die neue Pflicht ergibt sich aus Paragraf 5b Einkommensteuergesetz, wonach der Inhalt von Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie den notwendigen Erläuterungen hierzu nach einem konkret vorgegebenen amtlichen Datenformat durch Datenfernübertragung zu übermitteln ist (sog. E-Bilanz und E-Gewinn- und Verlustrechnung). Das bedeutet für viele Betriebe eine massive Umstellung im Umgang mit dem Finanzamt, denn für nahezu jedes Zahlenfeld im Jahresabschluss muss eine Zuordnung auf den vorgegebenen Datensatz vorgenommen werden. Durch die verlängerte Übergangsfrist für die elektronische Bilanz wird daher bezweckt, das neue Verfahren nicht mit der Brechstange einzuführen und einen reibungslosen Start in der Kommunikation mit der EDV des Fiskus zu sorgen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK