Türkei weist Flächen für den Ausbau der Solarenergie aus

Das türkische Energieministerium hat insgesamt 27 Provinzen im Süden der Türkei als geeignete Gebiete für den Ausbau der Solarenergie ausgewiesen. Auf diesen Arealen können Inverstoren bis zu 600 MW an Photovoltaik-Solarparks bis 2013 errichten. Hierzu hat das Ministerium eine spezielle Datei (.kml) und ein Dokument (pdf, türkisch) auf seiner Website veröffentlicht. Die beiden Veröffentlichungen zeigen die ausgewählten Regionen und die geplanten Anschlusspunkte an das türkische Stromnetz. Die Publikation der Dokumente wird vom Senior Project Director der Investment Support and Promotion Agency (Invest in Turkey) der Türkei, Fatih Altunyuva, als wichtiger Schritt für das Lizenzverfahren der geplanten PV-Projekte bezeichnet. Der Erhalt einer Lizenz ist die Grundvoraussetzung für den Bau und Betrieb einer Stromerzeugungsanlage in der Türkei. Für Solarprojekte bis 50 MW übernimmt die Regulierungsbehörde EPDK den Genehmigungsprozess. Sobald der Startschuss fällt (genauere Informationen liegen hierzu noch nicht vor) können Bewerbungen bis zum 31 ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK