Der Kunde muss stehen, der Betreiber spart!

Ausnahmsweise mal etwas aus dem Steuerrecht:

Wir alle kennen die Frage im Fastfood-Tempel: “Zum hier essen oder mitnehmen?” Die wenigsten Konsumenten wissen, dass diese Frage vor allem steuerrechtlich interessant ist. Nimmt der Kunde seine Speisen mit, so fällt der niedrige Mehrwertsteuersatz für Essenslieferungen in Höhe von 7 % an. Speist der Gast vor Ort, werden 19% fällig. Den Kunden interessiert das meist wenig, sein Preis bleibt gleich. Der Betreiber jedoch freut sich über jeden Kunden, der wieder geht, werden doch weniger Steuern fällig ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK