China plant seine installierten Photovoltaik-Kapazitäten bis Ende 2011 zu verdoppeln

Ende letzten Jahres konnte China rund 900 MW installierte Photovoltaik (PV)-Kapazität aufweisen. Laut Aussage der Agentur Reuters soll sich diese Zahl bis Ende 2011 auf zwei Gigawatt verdoppeln. Die Nachrichtenagentur bezieht sich hier auf Angaben einer lokalen chinesischen Zeitung, die eine staatliche Expertenkommission zitiert. Um den Ausbau zu verstärken hat die chinesische National Development and Reform Commission (NDRC) laut Reuters den Einspeisetarif für PV-Strom vereinheitlicht. Der Einspeisetarif, der voraussichtlich ein Yuan (etwa 10,9 Eurocents) pro kWh be ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK