Willst Du mit mir gehen? Ja, Nein, Vielleicht?

An diese alten Zettel aus der Schulzeit erinnert sich sicherlich jeder noch. Auf diesen konnte man unter der Frage "Willst Du mir mir gehen?" aus drei möglichen Antworten wählen: Ja, Nein oder Vielleicht.

An diese Zettel fühlte ich mich erinnert, als ich für einen Mandanten ein Folgeschreiben einer Kanzlei erhielt, welche meinem Mandanten urheberrechtlich relevantes Verhalten, sprich Filesharing, vorgeworfen hatte. Eine Unterlassungserklärung wurde abgegeben, jedoch die Zahlung verweigert, da bisher auch keine Akteneinsicht genommen werden konnte. Dem Folgeschreiben der Kollegen war ein ähnlicher Zettel beigefügt, auf welchem mein Mandanten nun ebenfalls unter drei Möglichkeiten der Fortführung wählen konnte.

1. Bezahlung des Forderungsbetrages von 1 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK